Ich hatte daran geglaubt!

Ja. Wirklich. Ich hatte an das Projekt »Soziale Moderne« geglaubt. Ich dachte wirklich, dass wir hier in Hessen mal irgendwie gegen den neo-liberalen Mainstream arbeiten hätten können.
Ich habe nicht daran geglaubt, dass das Projekt durchkommt. Nee, so viel Optimismus war nicht da. Schon alleine, weil die ganze Medienöffentlichkeit gegen dieses Projekt gehetzt hatte.
Aber ich war begeistert. Ich war begeistert von der Idee. Und ich freute mich auch, dass ich genau zum geplanten Machtwechsel nach Hessen gezogen bin. Ich wollte endlich ein Ende von dem ganzen Müll, der uns überall erzählt wird. Ich wollte keinen Sachzwang mehr. Ich wollte endlich mal eine neue Politik.
Ich glaube auch nicht, dass Frau Ypsilanti unbedingt machtgeil ist. Nein, ich glaube, auch sie wollte endlich einen Politikwechsel. Und, ja, ich meine Politikwechsel, kein Regierungswechsel.
Nicht nur eine neue Regierung und dann immer der selbe Scheiß. Nein, endlich mal eine Politik, bei der der Mensch im Mittelpunkt steht. Eine Politik, bei der nicht nur von Umweltschutz geredet wird. Eine Politik, die nicht die Interessen der Wirtschaft durchsetzt.
Ja, diese »Soziale Moderne« wäre toll gewesen.
Aber, was nicht ist, das ist nicht.
Vielleicht dann Anfang nächsten Jahres, bei der nächsten Wahl.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.